13.09.2021

Der Ernst des Lebens….

Heute beginnt die Schule auch in Oberösterreich wieder und für viele Taferlklassler*innen somit ein neuer Lebensabschnitt. Wir finden, das ist ein guter Anlass, um sich an den eigenen ersten Schultag zu erinnern. Und ok ok, so lange her wie auf dem Foto ist das Gott sei Dank noch nicht…
Markus Fischer, Geschäftsführer, war voller Vorfreude und musste vor kurzem feststellen, dass sich manches einfach nicht ändert…

“ Ich kann mich noch erinnern, wie stolz ich auf all das Zeugs war, das ich für die Schule bekommen hab, die Tage vorher wurde das natürlich x mal einsortiert und umgeräumt und geprüft ob eh alles da ist. Und am ersten Tag war das dann aber eigentlich nebensächlich, da habe ich mich am meisten auf meine Freunde aus dem Kindergarten gefreut, von da kannten wir uns ja alle. Ich war neulich wieder mal in meiner Volksschule, spannend finde ich, dass der Geruch noch immer der selbe ist. 🙂

 

 

Alexandra Leitner
Alexandra Leitner aus dem E-Learning Team dachte, sie wäre allen etwas voraus – nur um dann erst recht von vorne zu beginnen:

„Ich kann mich erinnern, dass ich mir vor der Schule ein bisschen das Lesen beigebracht habe und mich voll auf die Schule gefreut habe und dann gleich in den ersten Tagen feststellen musste, dass ich das Lesen in der Klasse trotzdem nochmal von vorne gemeinsam lernen muss.“ 😀

 

 

Und Product Owner Andreas Glinsner war dann fast ein bisschen enttäuscht:
Andreas Glinsner

„Ich kann mich noch vage an Folgendes erinnern : Mischung aus Vorfreude auf was Neues und zugleich Nervosität, neue Gesichter (aber auch bekannte aus dem Kindergarten), Schultüte… Der erste Tag war dann auch gleich recht schnell wieder zu Ende. Ich glaub, es wurde nur Organisatorisches besprochen. Und die Eltern waren da auch dabei im Klassenzimmer.

 

 

 

Marketinglady Elisabeth Jeryczynski hat vor allem das Drumherum noch in Erinnerung:

„Meine Schule wurde gerade umgebaut, wir saßen quasi mitten in einer Baustelle. Unsere Lehrerin war wahnsinnig lieb und wir bekamen kleine Schultüten von den Kindern aus der angeschlossenen Hauptschule. Apropos: eigentlich hieß es, ich bekomme keine Schultüte, weil mein Vater das doof fand. Zu guter Letzt haben sich aber Oma und Mama durchgesetzt und vor der Schule im Auto wartete eine riesengroße auf mich. Gefüllt war sie nur mit praktischen Dingen: Socken, Stifte oder -ganz wichtig offenbar- Unterhosen 😀 „

 

 

 

Na habt ihr euren ersten Schultag auch noch in Erinnerung?

Kontaktformular

Newsletter


chabaDoo GmbH verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur zur Verwaltung Ihres Kontos und zur Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Produkte und Dienstleistungen. Von Zeit zu Zeit möchten wir Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen sowie andere Inhalte, die für Sie von Interesse sein könnten, informieren. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass wir Sie zu diesem Zweck kontaktieren, geben Sie bitte unten an, wie Sie von uns kontaktiert werden möchten:

Um Ihnen die gewünschten Inhalte bereitzustellen, müssen wir Ihre persönlichen Daten speichern und verarbeiten. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass wir Ihre persönlichen Daten für diesen Zweck speichern, aktivieren Sie bitte das folgende Kontrollkästchen.

Sie können diese Benachrichtigungen jederzeit abbestellen. Weitere Informationen zum Abbestellen, zu unseren Datenschutzverfahren und dazu, wie wir Ihre Privatsphäre schützen und respektieren, finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.